Dienstag, 12. Juni 2018

INTERVIEW UNTER ANDREM ZUM PVSS

SENIL IM BERUF

Der Urologe, der den MAE (siehe den allerersten Beitrag vom 03.09.2017) fehlerhaft aufgeklärt hat, ist juristisch unter anderem dazu verpflichtet worden, einen Vergleichsvertag zwei Mal auszudrucken und beide zu unterschreiben. Beim MAE kam aber nur ein Exemplar an. Liebe Mitpatienten, wir werden von senilen Menschen behandelt. Kein Wunder, bilden sich solche Typen nicht weiter aus und gefährden damit die Lebensqualität ihrer Patienten. Warum dürfen Ärzte noch bis über 68 arbeiten? Denn das war dort der Fall!

Samstag, 9. Juni 2018

SELTENES PHÄNOMEN?

Es gibt immer wieder Ärzte, die sagen, das «POST-VASEKTOMIE-SYNDROM» sei selten. Aber nach gerade mal 9 Monaten hier auf diesem Blog über 100'000 Clicks zu haben, spricht nicht dieselbe Sprache. Ich bekomme auch immer wieder Mails, in denen Männer mir erzählen, darf aber vieles nicht online stellen, weil sie sich schämen …

Freitag, 8. Juni 2018

AUTOIMMUNERKRANKUNGEN UND VASEKTOMIE

Am 6. Juni war der MAE (siehe allerersten Beitrag vom 03.09.2017) zur jährlichen Kontrolle in der Neurologie, die aufgrund seiner Multiplen Sklerose angebracht ist. Und weil er seit über einem Jahr Schmerzen hat, haben die Ärzte extra nachgeschaut, ob es noch einen anderen Mann mit MS gibt, der eine Vasektomie vorgenommen hat: Es war keine Datei zu finden. Sie erklärten das damit, dass eben jede noch so kleine Operation einen MS-Schub auslösen könnte.
Also, liebe Männer: Wenn Ihr an MS oder einer anderen Autoimmunerkrankung leidet, macht auf keinen Fall eine Vasektomie. Die Gefahr, einen Schub auszulösen oder ein bleibendes Schmerzsyndrom zu entwickeln, ist viel zu hoch!

Mittwoch, 6. Juni 2018

EIN PSYCHOSOMATIKER IST ZUMINDEST ÜBERZEUGT

Vorgestern erklärte der Psychosomatiker dem MAE (siehe allererster Beitrag vom 03.09.2017), dass er sich in die ärztlich-wissenschaftliche Forschung um das Post-Vasektomie(-Schmerz)-Syndrom vertieft habe – und nun endlich dem MAE glaube, dass mindestens 4 Prozent der vasektomierten Männer davon betroffen sind. Eigentlich, so sein Kommentar dazu, sollte man diesen Eingriff tatsächlich gar nicht mehr durchführen – oder sofort nach der Operation mit hochdosierten Opioiden jede Möglichkeit zum Schmerz von vornherein abstellen.

Freitag, 25. Mai 2018

WOLFGANG

Heute mit ‹Wolfgang› (http://www.homepage-dienste.com/foren/F_15817/ein-kleiner-schnitt-fuer-den-urologen-ein-schnitt-ins-verderben_44_570.html) telefoniert: Er hatte seine Vasektomie 2012 und leidet immer noch unter starken Dauerschmerzen, obwohl er seit der Vasektomie bereits vier Nachfolgeoperationen durchführen liess. Selbst Opiate nützen ihm bei seinen Schmerzen inzwischen nichts mehr. Die Lust am Leben ist selten da. Und all das, weil diese Wahnsinnsoperation Vasektomie immer noch durchgeführt wird, obwohl man schon damals wusste, dass es sicher ein Prozent derart harte Fälle gibt wie ihn (https://en.wikipedia.org/wiki/Post-vasectomy_pain_syndrome#Incidence).

Donnerstag, 26. April 2018

MEDIENINTERESSE

Langsam beginnen sich einige Medien für die Leidenserlebnisse des MAE (siehe den allersten Eintrag vom 03.09.2017) aufgrund der Vasektomie zu interessieren. Vorgestern war er eine Stunde bei Radio Virus. Die aufgezeichnete Sendung (in der es auch um andere Themen geht, aber immer um Schmerzen und Ärzte) wird in einigen Monaten gesendet.

Samstag, 7. April 2018

SAMENLEITERSTÜCKE VERSCHLAMPT – NICHT AUTOMATISCH HAFTBAR

Beim MAE (siehe allererster Beitrag vom 03.09.2017) ist juristisch immer noch etwas am Laufen, aber man stelle sich schon mal vor: Obwohl der Urologe sogar die herausgeschnittenen Samenleiterstücke verschlampt hat, aufgrund derer man nun eventuell eher herausfinden könnte, woher die Schmerzen des MAE stammen, wird der Urologe, der den offiziellen Auftrag hat, diese Samenleiterstücke in Formalin aufzubewahren, falls sie eben histologisch untersucht werden müssten, nicht automatisch bestraft. Darf ein Arzt in der Schweiz eigentlich Fehler auf Fehler begehen, ohne dass Massnahmen ergriffen werden?

Der Anstoss zu diesem BLOG

WIE ALLES BEGANN

Nein, ich will nicht alles auf die Frauen schieben. Auch die Männer können einmal ihren Teil zur Verhütung beitragen. Und erst recht möchte...

Die meist gelesenen Einträge